Medical Training

Medical Training

Für alle (Un)Fälle gewappnet

Damit in Zukunft der Tierarzt-Besuch Mensch und Hund keinen Stress sondern Freude macht! Es beginnt schon damit, kleine Dinge des täglichen Lebens wie z.B. Krallenschneiden entspannt zu gestalten. Viele Handgriffe und Berührungen werden spätestens dann, wenn ihr Hund älter wird oder medizinisch einmal oder dauernd versorgt werden muss, sehr wichtig. Mit Medical Training zeigen wir ihnen, wie ihr Hund zu einem gelassenen und vertrauensvollen Patienten wird.

Kursinhalte:
  • Tischtraining (richtiges Heben, Halten positiv verknüpfen…)
  • Augeneintropfen, Ohrenpflege, Tablettengabe
  • Ein Kragen ist toll! (Schutzkragen nach Z.B. Operationen, bei Hautproblemen…)
  • Blutabnahme simulieren
  • Krallen schneiden
  • Richtige Zahnpflege, Übungen für Zahnfleischkontrolle oder Zahnsteinentfernung
  • Fiebermessen und Stethoskop positiv erfahren
Benötigte Ausrüstung:
  • Brustgeschirr oder breites, weiches Halsband (sollte über mind. 2 Halswirbel reichen)
  • Leine, ca. 3 m lang
  • der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk
  • Bauchtasche oder Ähnliches für Leckerchen
  • sehr viele Leckerchen, ca. fingernagelgroße Stücke (Wurst, Käse,
    gekochtes Hühner-, Rindfleisch, Trainingsleckerli etc.)