Hoopers Agility

Hoopers Agility

Hoopers Agility ist eine relativ neue Hundesportart, bei der ein Hund auf große Distanz durch einen Parcours geleitet wird. Der Hund muss nicht springen, sondern durchläuft und umrundet die Hoops, Tunnel und diversen Tonnen. Der Mensch hat einen eingeschränkten Führbereich und läuft nicht mit, somit wird der Hund nur durch Zuruf und Körpersprache geleitet. Diese komplexe Aufgabenstellung erfordert eine Menge Teamwork, Konzentration und kann von jedem Mensch-Hunde Team erarbeitet werden.

Ziele:Hoopers Agility
  • Spaß am gemeinsamen Bewältigen spannender Aufgaben
  • kleine Parcours Sequenzen
  • Richtungsverweise
  • vor-schicken
  • richtige Körpersprache des Menschen
  • Verbesserung der Kommunikation zwischen Hund und Mensch
Voraussetzungen:
  • gute Verträglichkeit
  • Grundkommandos (Sitz, Platz, Bleib)
  • Kurzfristiges Arbeiten ohne Leine
Benötigte Ausrüstung:
  • Brustgeschirr oder breites, weiches Halsband (sollte über mind. 2 Halswirbel reichen)
  • Leine, ca. 3 m lang
  • der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk
  • Bauchtasche oder ähnliches für Leckerchen
  • sehr viele Leckerchen, ca. fingernagelgroße Stücke (z.B. Wurst, Käse, gekochtes Hühner-, Rindfleisch, Trainingsleckerli)